Technik sehen, verstehen, erleben

Weitere Techniknächte
Köln (03.07.2026)
Bonn/Rhein-Sieg (26.09.2025)
Rhein-Erft (13.06.2025)
Oberberg (09.05.2025)
Aachen (21.03.2025)
Landkreis Altenkirchen (27.09.2024)

Freitag | 26. September 2025 | 18 - 24 Uhr

Weitere Techniknächte
03.07.2026
26.09.2025
13.06.2025
09.05.2025
21.03.2025
27.09.2024

Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR

Unternehmen: Das Fraunhofer FHR ist eines der führenden und größten europäischen Forschungsinstitute auf dem Gebiet der Hochfrequenz- und Radartechnik. Für seine Partner entwickelt das Institut maßgeschneiderte Konzepte, Verfahren und Systeme für elektromagnetische
Sensorik vom Mikrowellen- bis in den Terahertz-Bereich.

Programm: Ein weltweit einzigartiges System: Das Weltraumbeobachtungsradar TIRA ist nicht nur das größte Experimentalsystem des Instituts, sondern auch in Europa einzigartig. Zudem hält das System mehrere Weltrekorde. Das System dient in erster Linie als Experimentalträger der Entwicklung und Untersuchung von Radarverfahren zur Erfassung und Aufklärung von Objekten im Weltraum. Außerdem ist TIRA zur Unterstützung von Weltraummissionen gefragt. Raumfahrtorganisationen aus der ganzen Welt greifen auf die besonderen Fähigkeiten der Fraunhofer-Wissenschaflter:innen und ihrer Anlage zurück. Während der Führung erhalten Sie vertiefte Einblicke in die Forschungsarbeiten rund um das einzigartige Weltraumbeobachtungsradar TIRA. Sie haben die Gelegenheit, einen Blick in die Kugel zu werfen und die beeindruckende 34 Meter große Antenne aus nächster Nähe zu erleben.

Adresse

Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik
und Radartechnik FHR
Fraunhoferstraße 20
53343 Wachtberg

www.fhr.fraunhofer.de/nacht-der-technik-bonn2023

Programm

R Reservierungspflichtig

»Was ist in der Kugel in Wachtberg?«
18:00 + 20:00
Dauer 120 Min.

Bitte beachten: Ab 12 Jahren

Anreise

Eigenanreise möglich:
P Kostenfreie Parkplätze
H Buslinie 856, Werthoven
S Shuttlebus ab Drehkreuz Bonn-Süd, Abfahrt 17:30 + 19:30 Uhr