Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse

Unternehmen: Die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) ist die gesetzliche Unfallversicherung für rund vier Millionen Beschäftigte in gut 200.000 Mitgliedsunternehmen. Die Mission der BG ETEM: Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit voranbringen und Menschen nach einem Arbeitsunfall oder bei einer Berufskrankheit wieder auf die Beine helfen. Von rund 1.800 Mitarbeitenden arbeiten allein 600 in der Präventionsabteilung. Ihre Aufgaben reichen dabei von der Beratung und Überwachung der Unternehmen, über die Qualifizierung bis zu Forschungsprojekten.

Programm: Für die BG ETEM fahren insgesamt drei Schulungswagen regelmäßig Mitgliedsunternehmen der BG ETEM an, um deren Beschäftigte für den Arbeitsschutz zu sensibilisieren. Bei der Nacht der Technik stehen die beiden Experimentalvorträge »Gefahren des elektrischen Stroms« und »Gefahrstoffe« in einem solchen Schulungswagen auf dem Programm. Bei den »Gefahrstoffen« handelt es sich zum größten Teil um Produkte, die auch in vielen Haushalten verwendet werden, wie etwa Haarspray oder Klebstoff. Die Besucher:innen erleben, wie schnell aus einem kleinen Funken ein großer Feuerball werden kann. Es wird also ein »heißer« Abend bei der BG ETEM.

Natürlich gibt es auch Informationen zum Berufsbild »Aufsichtsperson in der Präventionsabteilung«. Aufsichtspersonen beraten und überwachen Unternehmen in der Gestaltung des betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes, untersuchen Unfälle und Berufskrankheiten. Zudem schulen sie Unternehmer:innen und Versicherte aller Ebenen in den hervorragend ausgestatteten Bildungsstätten der BG ETEM oder in den mit moderner Technik versehenen Schulungswagen. Die Arbeit als Aufsichtsperson gewährt einen breiten und tiefen Einblick in aktuelle Produktionsverfahren und zukünftige technische Entwicklungen. Sie zeichnet sich aus durch ein hohes Maß an Eigenverantwortung, viel Abwechslung und eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Wer sich für den Beruf der Aufsichtsperson interessiert, sollte ein Studium der Fachrichtung Elektrotechnik, Maschinenbau oder einen vergleichbaren Studiengang mit Hochschulabschluss abgeschlossen haben. Mindestens zwei Jahre anschließende Berufserfahrung in einem Industrie- oder Gewerbebetrieb werden zusätzlich vorausgesetzt. Die Ausbildung zur Aufsichtsperson dauert zwei Jahre und schließt mit einer Prüfung ab.

Adresse

Techniknacht-Expo
TH Köln Campus Deutz
Betzdorfer Straße 2
50679 Köln

https://karriere.bgetem.de/

Programm

O Offenes Programm

Experimentalvorträge »Gefahrstoffe« und »Gefahren des elektrischen Stroms«
18:00 bis 24:00 Uhr, durchgehend
Dauer 30 bis 60 Min.

Anreise

Eigenanreise möglich:

P Kostenfreie Parkplätze

H Deutz, Technische Hochschule, Linien 1, 9

S Shuttlebuslinie 1