Technik sehen, verstehen, erleben

Weitere Techniknächte
Köln (21.06.2024)
Bonn/Rhein-Sieg (26.09.2025)
Rhein-Erft (13.06.2025)
Oberberg (09.05.2025)
Aachen (21.03.2025)
Landkreis Altenkirchen (27.09.2024)

Deutsche Infineum GmbH & Co. KG

Unternehmen: Infineum ist Weltmarktführer in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Additiven für Schmieröle und Dieselkraftstoffe. Das Unternehmen wurde 1999 als Joint Venture von ExxonMobil und Shell gegründet, feiert dieses Jahr also 25-jähriges Jubiläum und kann dadurch auf langjährige Erfahrung in der Additivherstellung zurückblicken, die Infineum zu einem Führenden in diesem Sektor machen. Und wer hätte gedacht, dass Infineum Additive im alltäglichen Leben vorzufinden sind? Sie befinden sich in einem von drei Fahrzeugen und in mehr als 200 Millionen Motorrädern.

Infineum hat ca. 2.000 Mitarbeiter:innen weltweit, Produktionsstätten in zwölf Ländern und Kunden in mehr als 120 Ländern. Geschäfts- und Technologiezentren sind in China, Japan, Singapur, Großbritannien und den USA zu finden. Die Deutsche Infineum GmbH & Co. KG in Köln ist Teil dieser weltweiten Organisation und beschäftigt ca. 200 Mitarbeiter: innen, mit denen über 120.000 Tonnen Additive pro Jahr produziert und versendet werden. 15 % des von Infineum weltweit verkauften Produktionsvolumens werden im Kölner Werk hergestellt. Kölns hervorragendes Transportnetzwerk mit direktem Zugang zu Pipelines, der Eisenbahn, dem Rhein und verschiedenen Autobahnen in alle Richtungen ermöglicht Infineum, innovative Technologien über das globale Versorgungsnetz zu verbreiten.

Programm: Im Rahmen der Nacht der Technik öffnet die Deutsche Infineum als Produktionsstandort in Köln für interessierte Besucher:innen die Türen. Mit Sitz im nördlichen Teil von Köln auf dem 256 ha großen Gelände der ehemaligen ESSO Raffinerie in Niehl ist der Standort ein wichtiger Teil des Unternehmens und operiert in zwei Hauptproduktionseinheiten: Eine davon ist eine der weltweit größten PIB-Anlagen (Polyisobuten). PIB wird als Rohstoff zur Herstellung einer wichtigen Komponente für Schmieröladditive verwendet. Das Werk produziert außerdem in seiner sogenannten MDFI Anlage (Middle Distillate Flow Improvers) Additive, welche die Fließeigenschaften von Mitteldestillaten, zum Beispiel Dieselkraftstoff, bei Niedrigtemperaturen verbessert.

Bei einer Werkrundfahrt fahren Sie vorbei an den Produktionsanlagen, Kugeltanks und Lagerbehältern, der hauseigenen Abwasseranlage bis hin zur TKW-Verladestelle. Vor Ort können Sie außerdem erfahren, welche Rolle eine Werkfeuerwehr in einem Chemieunternehmen spielt und Ihre Fähigkeiten in einem Fahrsimulator für reale Feuerwehreinsatzfahrten testen. Oder aber Sie wollen alles über die chemische Produktanalyse erfahren? Dann sind Sie am Laborstand richtig, können das Berufsfeld Laborant:in kennenlernen und werden Zuschauer:in von kleinen aber spannenden Experimenten – ein Blick hinter die Kulissen der Chemie.

Adresse

Deutsche Infineum GmbH & Co. KG
Neusser Landstraße 16
50735 Köln

www.infineum.com

Programm

R Reservierungspflichtig

Werkrundfahrt »Chemieproduktion erleben«
18:30 + 19:45 + 21:00 + 22:15
Dauer 60 Min.

Bitte beachten: Festes Schuhwerk erforderlich

29 freie Plätze

Programm

Offenes Programm

Spannende Vorführungen und Experimente aus dem Labor
18:00 bis 24:00 Uhr

Azubi-Talk: Die Ausbildung zur Chemikant:in
18:00 bis 24:00 Uhr

Bitte beachten:
Festes Schuhwerk erforderlich

Anreise

Eigenanreise möglich:

P Kostenfreie Parkplätze
H Scarlettallee: Buslinie 122
S Shuttlebus ab Drehkreuz Ehrenfeld
Hinfahrt: 17:40 + 18:40 + 19:40 + 20:40 + 21:40 Uhr
Rückfahrt: 19:00 + 20:00 + 21:00 + 22:00 + 23:00 Uhr