Technik sehen, verstehen, erleben

Weitere Techniknächte
Köln (21.06.2024)
Bonn/Rhein-Sieg (26.09.2025)
Rhein-Erft (13.06.2025)
Oberberg (09.05.2025)
Aachen (21.03.2025)
Landkreis Altenkirchen (27.09.2024)

Rheinische Friedrich-Wilhelms Universität Bonn

Hochschule: Die Universität Bonn ist unter den elf deutschen Exzellenzuniversitäten die einzige mit sechs Exzellenzclustern. Sie steht für weltweit anerkannte Wissenschaft auf Spitzenniveau. Geprägt wird sie seit 200 Jahren durch herausragende Wissenschaftspersönlichkeiten bis hin zu Nobelpreisträger:innen. Die Universität steht für transdisziplinäre Forschung und macht ihre Ergebnisse durch Wissenstransfer und Wissenschaftskommunikation für die Gesellschaft nutzbar.

Programm: Sie möchten wissen, mit welcher astronomischen Beobachtungstechnik sich Schwarze Löcher fotografieren oder Planeten beim Entstehen beobachten lassen? Sie möchten einmal selbst Astronom:in »spielen« und einen Blick ins Weltall werfen? Oder Sie möchten mehr darüber erfahren, wie Algorithmen Entscheidungen treffen können und warum dies bei der Erstellung von interaktiven Landkarten wichtig ist?

All dies können Besucher:innen an der Station der Universität Bonn auf der Techniknacht-Expo live erleben. Interaktive Exponate und Angebote aus den Bereichen (Astro)physik, Geodäsie und Geoinformation sowie Wissenschaftstransfer laden Groß und Klein zum Mitmachen und Knobeln ein. Tauchen Sie ein in die Welt der Forschung, kommen Sie mit Wissenschaftler:innen ins Gespräch und lassen sich inspirieren, wie Innovationen entstehen. Interessierte erhalten Informationen zu thematisch passenden Studiengängen an der Universität Bonn.

Adresse

Rheinische Friedrich-Wilhelms Universität Bonn

Techniknacht-Expo
TH Köln Campus Deutz
Betzdorfer Straße 2
50679 Köln

www.uni-bonn.de

Programm

Interaktive Experimente und Mitmach-Angebote aus der Geodäsie und Geoinformation, der Astronomie sowie dem Wissenschaftstransfer
18:00 bis 24:00 Uhr

Anreise

Eigenanreise möglich:

P Kostenfreie Parkplätze
H Deutz Technische Hochschule:
Linien 1 und 9, Buslinie 153