Grußwort des Schirmherrn

Michael Kreuzberg
Landrat des Rhein-Erft-Kreises

Es freut mich, dass bereits zum 3. Mal die nicht „alltägliche“ Nacht der Technik Rhein-Erft stattfindet. Als Landrat des Rhein-Erft-Kreises habe ich gerne wieder die Schirmherrschaft über diese Erlebnisveranstaltung übernommen.

Auch in diesem Jahr bieten die Veranstalter der Techniknächte unter dem Motto „Technik Sehen, Verstehen, Erleben“ wieder interessierten Bürgerinnen und Bürgern der Region die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen technischer Anwendungen zu werfen.

Insbesondere in Zeiten des bevorstehenden Strukturwandels wird die demografische Entwicklung sowie der technologische Wandel in den nächsten Jahren auch im Rhein-Erft-Kreis zu einem großen Bedarf an motivierten und technikbegeisterten Nachwuchskräften führen, um den Wirtschaftsstandort und die Wettbewerbsfähigkeit langfristig zu erhalten und weiter auszubauen.

In der Nacht der Technik können daher insbesondere auch junge Menschen interessante Berufsfelder kennenlernen, in Dialog mit teilnehmenden Unternehmen kommen und möglicherweise bereits hier die Weichen für ihre berufliche Zukunft stellen.

Mein Dank gilt an dieser Stelle den zahlreichen Engagierten, die an den umfangreichen Vorbereitungen der dritten Nacht der Technik im Rhein-Erft-Kreis eifrig mitgewirkt haben. Ohne sie, sowie den vielen Sponsoren, wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich.

Ich wünsche allen, Veranstaltern, Teilnehmern sowie Besuchern, interessante Stunden und spannende Eindrücke bei einem sicherlich abwechslungsreichen Programm.